• club-d-elite

  • qualitaet

  • nur12minuten

  • hier-sind-von-hier

  • 50jahre

16-0706-ze-range

 Steigen Sie ein in die erste Elektrofahrzeugflotte der Welt. Als erster und einziger Hersteller verfügt Renault über eine ganze Palette alltagstauglicher, 100 % elektrisch angetriebener Fahrzeuge: vom praktischen Kleintransporter Kangoo Z.E. über den trendigen Zweisitzer Twizy bis hin zum kompakten Renault ZOE, der mit 22 kW in 1 Stunde aufgeladen ist.****
Klicken Sie auf "Weiterlesen" für die Angebotsdetails. 

15-0619-wave-elektro-rallye

Die weltgrößte Elektrauto-Rallye "WAVE TROPHY" machte in Freiburg Station.

Als größter Renault Z.E.-Händler in der Regio waren wir natürlich vor Ort.

Den Renault Zoe Z.E. gibt es übrigens noch bis zum 30.6.2015 mit 5000  EUR Elektrobonus.

 

 

 

 

 

Sparen beim Autofahren oder beim Hausbau. Haus und Auto vernetzen. Energie sparen.
Diese Themen wurden im Autohaus Gutmann von ausgewiesenen Experten bearbeitet. Mit dabei: Michael Sellner (Architekt), Matthias Mahler (Solemio Projekt) und Thomas Gutmann (Autohaus Gutmann). Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

 

15-zoe-uebergabe-loerrachDas Autohaus Gutmann in Ehrenkirchen setzt seit deren Markeinführung auf die Z.E.-Elektrofahrzeuge von Renault und positioniert sich damit auch in diesem innovativen Bereich als zuverlässiger Partner für Endverbraucher und Geschäftskunden.
Seit Juni diesen Jahres testet das Erzbistum Freiburg in ausgewählten Einrichtungen fünfzehn Renault-ZOE drei Jahre lang auf ihre Alltagstauglichkeit. Bisher verläuft die Erprobungsphase der Viersitzer zur Zufriedenheit der Fahrer- und Fahrerinnen.
Einen weiteren Meilenstein sieht Thomas Gutmann, Geschäftsführer des Autohaus Gutmann, in der Erweiterung der Fahrzeugflotte der Stadtmobil Südbaden AG um sieben Renault ZOE und im Marktstart der my-e-car GmbH. Das von dem CarSharing-Anbieter Stadtmobil Südbaden AG und der Energiedienst Holding AG gegründete Unternehmen setzt vollständig auf E-CarSharing. Ab Dezember 2014 stehen vierzig Renault-ZOE den Nutzern von E-CarSharing zur Verfügung.
„Wir freuen uns, dass das Erzbistum Freiburg, die Stadtmobil Südbaden und my-e-car unser Autohaus mit der Lieferung von Renault Z.E.-Fahrzeugen und deren Betreuung beauftragt hat,” so Thomas Gutmann. „Mit der wissenschaftlich begleiteten Erprobung von Elektrofahrzeugen im beruflichen Alltag durch das Erzbistum und dem innovativen E-CarSharing-Modell von my-e-car in Lörrach ist ein wichtiger Schritt hin zu neuen, klimafreundlichen Mobilitätskonzepten getan.”
In den kommenden Jahren soll sich laut Bundesverkehrsminister Dobrindt in Punkto Elektromobilität etwas bewegen: „Auf den Bundesautobahnen werden wir deutschlandweit an Raststätten rund 400 zusätzliche Ladesäulen errichten. Künftig soll es möglich sein, mit einem Elektrofahrzeug von der Nordseeküste bis zur Zugspitze zu fahren.”*
Auch my-e-car kündigt an, innerhalb eines Jahres in Südbaden einhundert Ladesäulen einzurichten. Mit dem Ausbau des Stromtankstellennetzes wäre ein weiteres Hindernis für die Akzeptanz der umweltfreundlichen Elektromobilität beseitigt.

*Presseerklärung vom 2.12.2014

 

 

15-0211-twizy-vermietung

 logo-renault-ze-de

 

 

Mit dem Kangoo Z.E. und dem Zoe Z.E., Kangoo Maxi Z.E.  sowie dem Twizy Z.E. bietet Renault die ersten batteriebetriebenen Elektroautos in Großserie in Deutschland an (Z.E. = Zero Emission).

 

kangoo-z.e

zoe-z.e





 

 

 

 

Noch Fragen zur Elektromobiliät oder Lust auf eine Probefahrt?
Rufen Sie mich unter 07633.9503-14 an. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

 

  gutmann-thomas-844

Der Renault Twizy Z.E.
Wendiger Elektro-Zweisitzer mit hohem Spassfaktor.

Ein revolutionäres Fahrzeugkonzept, das die Vorteile von Automobil und Motorroller in sich vereint, verspricht Renault den Fahrern des Renault Twizy Z.E.. Um dieses emissionsfreie Stadtfahrzeug zu testen, haben wir uns beim Autohaus Gutmann, Renault-Z.E.-Händler in Ehrenkirchen, das originelle Fahrzeug ausgeliehen.
Unsere Etappe führt uns von Freiburg über Bundes- und Landstraßen nach Emmendingen. Der City-Stromer schwimmt Dank seiner Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h problemlos im Verkehr mit. Über Reute und Vörstetten geht es nach Freiburg. Auf den schmalen Landstraßen kommt Motorrad-Feeling auf. Der Twizy liegt sicher auf der Straße und schlängelt sich flink durch die Ortschaften. Auf dem Rückweg nach Ehrenkirchen machen wir einen Abstecher hinauf nach St. Ulrich. Es geht stetig bergauf. Aber selbst mit zwei erwachsenen Personen besetzt, nimmt das leichte Fahrzeug die Steigungen mühelos. Bei der anschließenden Talfahrt wird der Batteriespeicher durch den Schiebebetrieb, die Rekuperation, teilweise wieder aufgeladen.
Die Bedienung des Twizy ist typisch für ein Renault-Elektrofahrzeug: einfach und intuitiv. Aufgrund  der konstanten Untersetzung des Elektromotors entfällt beim Twizy Z.E. das Schalten und Kuppeln. Ein eindeutiger Vorteil im anstrengenden Stop-and-go-Verkehr. Zurück im Autohaus Gutmann in Ehrenkirchen und nach 70 gefahrenen Kilometer verfügt die Batterie noch über ein knappes Fünftel der Ladekapazität.
Die lineare Beschleunigung aus dem Stand und der beinahe lautlose Betrieb sorgen dafür, dass der Fahrspaß nicht zu kurz kommt. Dank der Länge von lediglich 2,3 Metern und der Breite von 1,2 Metern ist der Elektro-Zweisitzer im Stadtverkehr äußerst agil unterwegs. Parkplatzprobleme kennen Twizy-Fahrer nicht: Er benötigt genauso wenig Verkehrsfläche wie ein großer Motorroller.
Das Drehmoment des Asynchron-Elektromotors mit 13 kW/18 PS verleiht dem Flitzer eine besonders kraftvolle Beschleunigung. Dank der Sicherheitsfahrgastzelle müssen in dem City-Stromer Fahrer und Beifahrer weder Helm noch Schutzkleidung tragen. Der Fahrerairbag zählt zur Basisausstattung. Gegen Wind und Wetter schützen das feste Dach und zwei optional erhältliche Flügeltüren.
Die Reichweite im innerstädtischen Fahrzyklus ECE-15 beträgt mit voll aufgeladener Batterie 100 Kilometer. Völlig ausreichend für den regionalen Verkehr. Die Ladezeit der Batterie beträgt an einer normalen Haushaltssteckdose nur 3,5 Stunden.
Unser Fazit: Der emissionsfreie City-Stromer schont die Umwelt und überzeugt durch jede Menge Fahrspaß. Die alltäglichen Kurzstrecken können problemlos mit einer Batteriefüllung gefahren werden. Der Renault Twizy Z.E. bietet sich als umweltfreundliche Alternative für die regionale Mobilität an.
In der Variante Twizy 45 mit 4 kW/5 PS sowie 45 km/h Spitze darf der Elektroflitzer bereits ab 16 Jahren mit dem Führerschein Klasse S gefahren werden.

Cornelia Bossert

15-0211-ze-kangoo-bar

zoe-ze40-bar

Das neue Batteriemietangebot für den ZOE gliedert sich in zwei Tarife: den Z.E. FLEX-Tarif für bis zu 7.500 Kilometer Laufleistung im Jahr und den Z.E. UNLIMITED-Tarif für eine unbegrenzte Laufleistung ohne Kilometerbeschränkung. Bei Z.E. FLEX zahlen die Kunden 59 Euro pro Monat für die 22-kWh-Batterie und 69 Euro für die neue Z.E. 40-Batterie mit 41 kWh Kapazität. Je weitere 2.500 Kilometer pro Jahr erhöht sich die Miete für beide Stromspeicher um 10 Euro pro Monat. Vorteil: Das Konzept bietet Schutz vor Fehleinschätzungen der Laufzeit beim Vertragsabschluss. Die Kunden zahlen für die tatsächlich zurückgelegten Kilometer. 

Das Z.E. UNLIMITED-Angebot richtet sich an Vielfahrer und beinhaltet eine pauschale Batteriemiete von 119 Euro pro Monat unabhängig von der zurückgelegten Distanz. Die Flatrate gilt exklusiv für den Z.E. 40-Akku und kann nur von Privatkunden in Anspruch genommen werden. Bereits ab einer Laufleistung von 20.000 Kilometern pro Jahr lohnt sich der Tarif. 

Weiteres Novum: Erstmals können ZOE Kunden ab Oktober den Lithium-Ionen-Akku ihres Elektrofahrzeugs auch kaufen. Die preisliche Differenz zwischen den Versionen Batteriemiete und Batteriekauf beträgt unabhängig von der Kapazität 8.000 Euro. Im Kaufpreis enthalten ist eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern sowie für die Leistungsfähigkeit von 66 Prozent der zu Beginn vorhandenen Ladekapazität.


Klicken Sie auf "Weiterlesen" für die Angebotsdetails.